Navigation:
Startseite
Termine
Wir über uns
Mitglieder des Chores
Historie
Galerie
Presse und Berichte
Unser Repertoire
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


 

Die Gulaschsänger - Presse und Berichte

 

 

 

Die Gulaschsänger auf der Sitzung des CVGA 2014

 

25.02.2014 - Rhein Main Presse

Dinner mit skurilen Gästen

... Vor allem aber auch die Gulaschsänger. In ihrem 80. Lebensjahr geht die aktuelle Besetzung des Narrenschiffs um Kapitän Heiner Zehmer einmal mehr auf große Fahrt. Unter der Leitung von Udo Knab zündet die Gruppe mit Solisten wie Bernd Heppel und Peter Kressmann ein musikalisches Feuerwerk zum Finale einer erlebnisträchtigen Sitzung. ...


 

Probewochenende der Gulaschsänger

Es ist bereits eine gute Tradition der Gulaschsänger , sich einmal  im Jahr intensiv auf  die bevorstehende Kampagne vorzubereiten. Nach langen Jahren in der DJH in Daun /Eifel hatte man sich diesmal für Oberwesel am wunderschönen Rhein entschieden. Mit über 12 Stunden reine Probezeit war dieses Wochenende sehr probeintensiv. Bereits am 15. Januar geht es mit dem Fest am Hofe des Prinzen los.

Dieser steht in diesem Jahr unter dem Motto „Carneval in Venedig“. Der Chor hat sich sehr schöne Lieder für dieses Ereignis ausgesucht. Ein weiterer Schwerpunkt war das Programm für die Kampagne.

Hier verraten wir noch nichts. Kapitän Heiner Zehmer: Es sieht schon gut aus! Heiner Zehmer bedankte sich bei allen für die gute Mitarbeit.

Ein besonderer Dank ging an den musikalischen Leiter Udo Knab sowie an den Texter Tom Klein.

Ehrengulaschsänger Rudi Eiserfey versorgte die Gruppe in gewohnter Weise mit kleinen Leckereien. Auch dafür bedankte sich die Gruppe.

 

 

Pressebericht der Gulaschsänger aus Gau-Algesheim

 

Wilhelm Lambrich  Ehren-Gulaschsänger.

Wilhelm Lambrich ist seit 1954 Mitglied der Gulaschsänger. Erst vor kurzem hat er seine aktive Zeit beendet. Der Chor legt großen Wert darauf, die Verdienste eines Sängers mit besonderem Engagement für die Gruppe zu würdigen.

Wilhelm Lambrich war nicht nur Sänger. Lange Jahre war er Kapitän der Gruppe und ihr kreativer Kopf. So hat er z.B. 1984 die Jubiläumsnadel der GS mit hoher Symbolkraft geschaffen. Es ist vermerkt! Diese Nadel ist ein Versuch, die Gulaschsänger mit Ihrem Tun, Ihre Verbindung zur Heimatstadt, Ihren Kontakt zum Publikum als Harmonie darzustellen. Ein gelungener Versuch.

1994 folgte ein weiteres Highlight, "Das Gulaschsängerzeichen".

Dies ist eine Weiterentwicklung der bereits erwähnten Jubiläumsnadel. Der Kapitän der Gulaschsänger, Heiner Zehmer dankte in seiner Laudatio Wilhelm Lambrich für seine großartige Leistung zum Wohle des Chores und überreichte die Ernennungsurkunde zum Ehrengulaschsänger und das Gulaschsängerzeichen in Gold.

Mit großem Applaus dankte der Chor und überbrachte noch ein kleines Ständchen. Der neue Ehrengulaschsänger hatte vor wenigen Tagen Geburtstag. Heiner Zehmer wünschte Wilhelm Lambrich alles Gute.

Dieser dankte dem Chor für die Ehrung. Bei einem guten Glas Wein wurde in gemütlicher Runde noch so manche Anekdote erzählt.

 

 

75 Jahre Gulaschsänger und Ehrengulaschsänger

 

26.02.2010 - Gau-Algesheimer Stadtnachrichten

75 Jahre Gulaschsänger und Ehrengulaschsänger Ruder Eiserfey

... Pressebericht lesen


 

Gulaschsänger Probewochenende in Daun / Eifel


Es ist inzwischen Tradition bei den Gulaschsängern des CVGA. Das vorletzte Wochenende im November ist seit Jahren ein fester Bestandteil im Terminkalender der Gruppe. Am späten Freitag Nachmittag ging es los in Richtung Daun /Eifel. Das Ziel die dortige Jugendherberge. Bis Sonntag hat der Chor ca. 12 Stunden intensiv an den Programmen für den Hofball und der Kampagne gearbeitet.

Die Schweinegrippe verschonte auch die Gulaschsänger nicht. Unseren Sänger und Solisten Bernd Heppel hatte es bereits in der Reha erwischt. Bernd wäre lieber in Daun dabei gewesen. Inzwischen geht es Ihm wieder besser. Rudi Eiserfey sorgte während der Proben für den guten Kaffee sowie kleinere Leckereien.

Für ein gutes Probewochenende die besten Voraussetzungen. Der Samstagabend wurde ein besonderer Abend. Gäste des Hauses und aus Daun erlebten einen sehr schönen Abend im Kreise der Gulaschsänger bei viel Gesang und viel Spaß. Sonntag gegen Mittag verabschiedeten sich die GS von den langjährigen Gastgebern und Freunden der Herberge Renate Mechenbier und Engelbert Cologna.

Sie verlassen Daun und übernehmen ein Hotel in Celle . Der Kapitn der Gruppe-Heiner Zehmer bedankte sich im Namen der Gruppe verbunden mit der Zusage auf ein Wiedersehen in Celle. Sichtlich bewegt dankte Renate Mechenbier den GS für eine langjährige Freundschaft. Mit einigen Liedern verabschiedeten sich die GS aus Daun in Richtung Gau-Algesheim

Der Kapitän, Heiner Zehmer


 

 
Bild vergrößern

29.06.09 - Zeitkritik mit Humor

Konzert zum Jubiläum

... Pressebericht lesen

 

 
Bild vergrößern

19.06.09 - Gulaschsänger singen im Kloster Eberbach im Rheingau!

Im mittlerweile 75.Jahr ihres Bestehens haben die Gulaschsänger ihren vielen Auftritten einen ganz besonderen hinzugefügt:

Am 19.Juni sangen sie im Kloster Eberbach anlässlich des 50jährtigen Firmenjubiläums der Parker Hannifin GmbH Aerospace aus Mainz-Kastell und gestalteten mit drei Auftritten den musikalischen Rahmen der Festveranstaltung. Der Firmenchef persönlich hatte das Programm aus dem umfangreichen Repertoire der Gruppe ausgewählt und zusammengestellt.

Bei der ersten Darbietung in der Klosterbasilika wusste die Gruppe ihre harmonische Klangfülle wirkungsvoll a cappella in der wunderbaren Akustik des romanischen Kirchenschiffs zu entfalten und trug eine Auswahl getragener italienischer und südamerikanischer Lieder ohne die sonst übliche Klavierbegleitung vor.

Im weiteren Verlaufe des Abends präsentierten die Gulaschsänger sodann im Laiendormitorium zunächst ein Medley mit bekannten deutschen Schlagern der Fünfziger Jahre, welches die 350 geladenen Gäste und Firmenangehörige in die Firmengründerzeit zurückversetzte und dementsprechend viel Anklang fand.

Zum Abschluss der Veranstaltung entführte die Gruppe die Gäste mit einem Querschnitt der schönsten Abba Melodien in das Musical „Mamma Mia“. Die Gulaschsänger sind die bisher einzige deutsche Männergesangsgruppe, die die Welthits dieser legendären schwedischen Popgruppe ohne Frauenstimmen umgesetzt haben. Das Publikum zeigte sich begeistert und belohnte auch die eingeforderte Zugabe mit viel Beifall.

Insgesamt ein schöner Auftritt, bei dem die Gulaschsänger ihre Vielseitigkeit erneut dadurch bewiesen haben, dass sie dank ihres großen Repertoirs die Darbietungen ganz auf den Anlass und die Wünsche des Veranstalters abgestimmt haben.

 

Gulaschsänger am 03.01.09 ab 11:11 Uhr in Mainz!

Auf Einladung der Eulenspiegelgarde aus Mainz singen die Gulaschsänger des CVGA aus Gau-Algesheim ihr neues Programm der Kampagne 2009. Das neue Programm ist eine Hommage an Mainzer Fastnachtsgrößen wie Rolf Braun, Norbert Roth, Jürgen Dietz und natürlich im Jubiläumsjahr von Ernst Neger ein Ernst Neger Medley.

Die Gulaschsänger unterstützen mit diesem Auftritt die Aktivitäten der Eulenspiegelgarde rundum den Verkauf des „Schnutedunkers“. Der Schnutedunker ist das diesjährige Symbol des Mainzer Fastnachtumzuges. Mit Humba tä-tä-rä und wo kann es schöner sein als hier in Mainz am Rhein werden die
Gulaschsänger Ihr Programm beenden.

Der Auftritt wird gegen 11:30 Uhr auf dem Platz vor dem Staatstheater sein. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Herrn Udo Knab. Die Gulaschsänger freuen sich auf viele fastnachtlich eingestimmte Zuhörer.

Der Kapitän der Gulaschsänger: Heiner Zehmer

 
 
  Nach oben Startseite   |   Kontakt   |   Impressum  
 
Die Gulaschsänger - Gau-Algesheim Startseite Impressum Kontakt weiter